Was wollen Verkäufer von einem Makler?

Was wollen Verkäufer von einem Makler?

Hier die Ergebnisse aus dem NAR Verkäuferprofil 2018.

NAR ist der größte US-Maklerverband.

Er macht jedes Jahr eine sehr große Umfrage. 

Auch wenn die US-Makler-Welt eine andere als in Deutschland ist sind aber dennoch einige Dinge über dem Teich ähnlich wie hier.

Der Verkäufer und auch der Käufer sind zwar nicht weltweit gleich – aber in entscheidenden Punkten doch Mensch und damit ähnlich.

Die Ergebnisse sind nicht gewerbemaklerspezifisch aber m.E. doch interessant für Sie.


Priorität 1
Einen Käufer für die Immobilie finden

Mit 28% das wichtigste Anliegen.

Prio 2
Das Gebäude in einem bestimmten Zeitraums verkaufen

Ebenfalls sehr wichtig. 27%.

Prio 3
Ein wettbewerbsfähiger Kaufpreis

17% der Verkäufer wollen den bestmöglichen Preis erzielen.
Aber natürlich mit einem überhöhten Preis keinen Ladenhüter produzieren,
der wie Blei im Regal liegt.
 

Prio 4
Hinweise wie man durch kleine Reparaturen einen besseren Kaufpreis erzielt

Wichtig für 12% aller Befragten.

Prio 5
Hilfe bei Papierkram

Für 7% der Verkäufer ist dies ein vorrangiges Bedürfnis.

Prio 6
Unterstützung bei Verhandlungen

Für 5% der Verkäufer ist dies sehr wichtig.

Kurzkritik:

Ich hätte gewettet dass folgender Punkt auf Platz 1 ist:

„Den bestmöglichen Kaufpreis erzielen in kürzestmöglicher Zeit.“

Aber vielleicht war diese Antwortmöglichkeit nicht gegeben.

…machen wir weiter…

Nach welchen Kriterien wählen Verkäufer Makler aus?

Ebenfalls Ergebnisse aus der NAR Seller Profile Befragung 2018

  1. Reputation (Guter Ruf)
  2. Ehrlichkeit und Vertrauenswürdigkeit
  3. Kenntnis der Gegend / des Marktes
  4. Idealerweise ein Freund oder Verwandter
  5. guter Zuhörer / Kümmerer
  6. gute Erreichbarkeit

Alles nachvollziehbar …aber 

Das aus meiner persönlichen Sicht erfahrungsgemäß allerwichtigste Auswahlkriterium von Verkäufern wurde scheinbar nicht explizit abgefragt :

Erfahrung und Resultate stehen für viele Verkäufer als Auswahlkriterium noch vor der Reputation .

Der Verkäufer sucht doch im Normalfall nicht den bekanntesten Makler, sondern den Makler der wahrscheinlich mit größter Sicherheit den bestmöglichen Preise erzielen kann.  

Wie der Makler das macht dass ist den meisten Verkäufern m.E. ziemlich egal. Hauptsache es klappt.

Was bei der Maklerauswahl nur wenige Verkäufer interessiert

  • Bei welcher Firma der Makler arbeitet (3-5%)
  • 100%ige Erreichbarkeit durch technische Tools etc. 3%
  • Irgendwelche Verbandszugehörigkeit, Irgendwelche Zertifizierungen oder Auszeichnungen die der Makler erhielt (max. 2%)Dazu zählt z.B. meine RICS-Mitgliedschaft seit 1997
    Oder die Auszeichnungen TOP-Gewerbemakler Deutschland beim FOCUS 2018 und 2019Also wir wissen – “Jeder denkt zuerst an sich selbst”
    …und wie Wowereit schon sagte: “Und das ist wahrscheinlich gut so.

Bis bald mal wieder 

bleiben Sie munter 

Ihr Robert Puth